HPS Ausbildung 2018/2019

WellnessShiatsu Für Sie als Privatperson ist WellnessShiatsu die Ausbildung, die Ihnen, Ihrer Familie und Ihren Freunden auf eine wohltuende Weise zugute kommt. WellnessShiatsu ist ebenfalls ideal für Perso- nen, die in Hotels, Kliniken oder Fitnesszent- ren differenzierte aussergewöhnliche Well- ness- und SPA-Möglichkeiten anbieten wollen. In Firmen und Unternehmen hilft Ihnen Well- nessShiatsu, Stressfolgen wie Verspannun- gen anzugehen und Burn-out-Phänomenen vorzubeugen. Als Weiterbildung hilft Ihnen WellnessShiatsu, Ihre energetische Wahrnehmung zu ver- bessern. So haben unserer Erfahrung nach beispielsweise AkupunkteurInnen, die Shiatsu gelernt haben, ein ausserordentlich gutes Gefühl für Punktlokalisation und für manuelle Meridianarbeit. Energie und Entspannung Sie nehmen das energetische Bedürfnis Ihrer KlientIn auf und arbeiten mit Fingerdruck, Rotations- und Dehntechniken auf den Meridi- anen. Shiatsu wirkt tief entspannend und beru- higend. Diese moment- und energiebezogene Arbeit lässt das Qi Ihrer KlientIn wieder fliessen. Schon bald setzen Sie die Techniken bei verschiedensten Beschwerden erfolgreich ein – zur allgemeinen Gesundheitspflege und zur Förderung des Wohlbefindens. Der Anfang macht Lust auf mehr Sie können WellnessShiatsu jederzeit z. B. zum Studiengang Shiatsu KT (eidg. Dipl.) upgran- den, mit dem Sie anschliessend das eidg. Di- plom zur KomplementärTherapeutIn in der Methode Shiatsu mittels der Höheren Fachprü- fung HFP erlangen können. Dabei tauchen Sie in immer tiefere Schichten ein – und Ihr Fokus wandelt sich: Von Wellness zur Therapie. Die Kurzausbildung in Kürze Abschluss: Zertifizierte WellnessShiatsu-PraktikerIn HPS Voraussetzungen: •• keine medizinischen Vorkenntnisse notwendig Entspricht z.B. den Richtlinien von: ASCA-, EMR-Weiterbildung Ausbildungsdauer: •• 1,5 Jahre: 10% Auslastung •• 2 Jahre: 5% Auslastung Beschreibung S. 130 146 Komplementärtherapie KT · Kurzausbildung · WellnessShiatsu

RkJQdWJsaXNoZXIy MzA1MTI=