HPS Ausbildung 2018/2019

Ablauf der Fachausbildung Pflicht Empfohlen Die Fachausbildung in Kürze Beruf: Dipl. BerufsmasseurIn HPS Voraussetzungen: •• bei Abschluss der Ausbildung 22 Jahre •• keine medizinischen Vorkenntnisse notwendig Entspricht z.B. den Richtlinien von: ASCA, EMR Ausbildungsdauer: •• 1,5 Jahre: 20% Auslastung •• 2 Jahre: 15% Auslastung BerufsmasseurIn mit anschliessender Registrierung bei z. B. ASCA und EMR Dank Köpfchen mit dem Fuss anfangen Ab in die Praxis, das wäre ein gutes Motto für diesen Studiengang. Denn nach anderthalb Jahren können Sie schon Ihre Praxis eröffnen und Fussreflexzonen anbieten. Und wäh- rend Sie Ihren ersten KlientInnen die Füsse massieren, sind Sie schon auf gutem Weg zur Klassischen Massage und zur Manuellen Lymphdrainage. Doch was heisst schon «Füsse massieren»? Zum Beispiel das: Sie lösen das Fussgelenk, bewegen es leicht, kreisen dann den grossen Zeh. Und von da palpieren Sie die Nackenzone an der grossen Zehe bis zum Steissbein. Dadurch lösen Sie Spannungen in Hals und Nacken, der Kopf wird verstärkt durchblutet – und das, obwohl Sie ja nur die Füsse angefasst haben. Was erst, wenn Sie bald auch noch Klassi- sche Massage und Manuelle Lymphdainage anbieten? Beschreibung S. 152 Fussreflexzonen Klassische Massage Manuelle Lymphdrainage WestMed KT 180 Praxis Fachthemen Praxis- management Im Rahmen des Studiengangs Med. MasseurIn Wahlfächer z.B. Ernährungs­ beratung nach den 5 Elementen Fachrichtung Berufskompetenzen Praktikum 168 Massage-Praktiken MP · Fachausbildung · BerufsmasseurIn

RkJQdWJsaXNoZXIy MzA1MTI=