HPS Ausbildung 2018/2019

Ablauf der Fachausbildung Pflicht Empfohlen Die Fachausbildung in Kürze Beruf: Dipl. Fussreflexzonen-TherapeutIn HPS Voraussetzungen: •• bei Abschluss der Ausbildung 22 Jahre •• keine medizinischen Vorkenntnisse notwendig Entspricht z.B. den Richtlinien von: ASCA, EMR Ausbildungsdauer: •• 1 Jahr: 30% Auslastung •• 1,5 Jahre: 20% Auslastung Fussreflexzonen mit anschliessender Registrierung bei z. B. ASCA und EMR Das Fussreflex-Flip-Flop-Feeling Weg mit den Ballerinas und High Heels, den Sneakers und Brogues. Her mit den Füssen. Denn da ist zu sehen, wo der Schuh drückt, nicht nur wörtlich, sondern vor allem im übertragenen Sinn: An den Füssen erkennen Sie, wie es Ihrer KlientIn geht. Was ihr Körper braucht, was ihrer Seele wohltut. Und Sie können helfen. Allein mit Ihren Händen, mal sanft, mal beherzt, je nach Ihrem Befund, bearbeiten Sie ganz bestimmte Zonen der Füsse – und über diese Reflexzonen Organe und Funktionen. Sie harmonisieren Ungleichgewichte, bringen die Selbstheilung in Gang. Ja, und egal, ob es nach der Therapie in die High Heels geht oder in die Sneakers – Ihre KlientInnen haben ein Flip-Flop-Gefühl, angenehm leicht. Es kann sogar sein, dass ein Heuschnupfen abgeklungen ist. Tatsächlich? Ihre KlientInnen werden staunen. Beschreibung S. 155 Fussreflexzonen WestMed 150 Praxis Fachthemen Im Rahmen des Studiengangs Med. MasseurIn Fachrichtung Berufskompetenzen (Tronc Commun KT) Praktikum 172 Massage-Praktiken MP · Fachausbildung · Fussreflexzonen

RkJQdWJsaXNoZXIy MzA1MTI=