HPS Ausbildung 2018/2019

VERTIEFENDES MODUL Phyto West-TCM: internistische Medikamente Kurs mit Dr. med. Robert Trnoska In den Fokus Ihres TCM-Blickes geraten die Pharmazeutika der Inneren Medizin: Mittel zur Blutdruck-Regulierung, zur Blutverdünnung sowie Zucker- und Fett­ senker wie auch Arzneien für die Behandlung von Magen und Darm. Gemeinsam erarbeiten wir Kräuter-Rezepturen zum Abfedern der Nebenwirkun- gen dieser Medikamente. Das Augenmerk liegt auf dem Aufbau einer Kräuter- Formel von der Wahl der energetisch passenden Pflanzen bis zum geschickten Kombinieren zugunsten der gegenseitigen Wirkverstärkung. Dabei handeln wir gemäss dem energetischen Erklärungsmodell der TCM ohne trockene biochemisch–pharmazeutische Betonungen. Sie lernen ganz konkret, Nebenwirkungen gezielt abzufedern und damit die Wirkung westlicher Medikati- onen zu steigern. Lehr- und Lernziele: Sie sind in der Lage • einzuschätzen, wie westliche Kräuter und schulmedizinische Medikamente zusammenwirken. • Tinkturen aus westlichen Kräutern individuell auf Ihre PatientInnen abzustimmen. • aus einfachen Kräuter-Kombinationen individuelle Rezepturen masszuschneidern. Lernstunden 24 davon Präsenzzeit 12 Preis in CHF 408.– Angaben in Std. à 60 Min. Voraussetzungen: Grundkenntnisse Phytothera- pie West-TCM EINFÜHRENDES MODUL Phytotherapie Basis Was verbirgt sich hinter der Schönheit von Pflanzen und Kräutern? Was davon ist therapeutisch nutzbar? Auf welche Weise? In diesem Modul erlernen Sie die Grundlagen der Phytotherapie: Welche Inhalts- stoffe gibt es? Welche Heilkräfte und Wirkungen üben sie aus? Dazu kommen die Grundbegriffe der Botanik und der Pharmakognosie, also der «Kunst, Heilmittel zu erkennen». Und welche Stoffe erster Güte verstecken sich hinter dem Begriff «sekundäre Pflanzenstoffe»? Die Grundlagen, die Sie sich in diesem Modul erarbeiten, sind sehr solid. Sie wer- den Sie in die Lage versetzen, mit den wichtigsten Heilkräutern verantwortungs- voll umzugehen. Hier legen Sie die Basis, um Ihren PatientInnen z.B. mit Hilfe von Heilkräutern bei Prävention, Linderung und Heilung zu helfen. Lehr- und Lernziele: Sie sind in der Lage • über Pflanzenfamilien, einzelne Heilkräuter und ihre Arzneidrogen Auskunft zu geben. • phytotherapeutisch bedeutsame Inhaltsstoffe und ihre Wirkungen zu erklären. • die Grundbegriffe der Botanik und Pharmakognosie anzuwenden. • über die Gruppenzuteilung der Heilkräuter und ihre therapeutischen Möglichkeiten den Bezug zur Pathologie herzustellen. • in der therapeutischen Praxis häufig verwendete Arzneipflanzen richtig einzusetzen. Lernstunden 72 davon Präsenzzeit 36 Preis in CHF 851.– Angaben in Std. à 60 Min. Voraussetzungen: keine V E 216 Ausgewählte Module

RkJQdWJsaXNoZXIy MzA1MTI=