HPS Ausbildung 2018/2019

Ablauf des Studiengangs Pflicht Empfohlen Der Studiengang in Kürze Beruf: NaturheilpraktikerIn mit eidg.Diplom in der Fachrichtung: Traditionelle Chinesische Medizin TCM: Schwerpunkt Akupunktur/TuiNa Voraussetzungen: •• Abschluss Sekundarstufe II: z.B. Beruf oder Matura •• bei Abschluss des Studiengangs 22 Jahre •• keine medizinischen Vorkenntnisse notwendig Bundesbeiträge bis zu CHF 10’500.– Details: www.heilpraktikerschule.ch/bundesbeiträge Vorfinanzierung bis zu CHF 18’000.– Details: www.heilpraktikerschule.ch/geh-deinen-weg Entspricht z.B. den Richtlinien von: ASCA, EMR, OdA AM, SBO-TCM Ausbildungsdauer: •• 3 Jahre Vollzeit: 80% Auslastung •• 4 Jahre: 60% Auslastung •• 5 Jahre: 50% Auslastung Akupunktur & West-TCM mit anschliessender Höheren Fachprüfung (HFP) zum eidg. Diplom Alles drin Kräuter, Ernährung, QiGong und das eidg. Di- plom mit Schwerpunkt Akupunktur und TuiNa: Das sind alle fünf Säulen der TCM – in einer einzigen Ausbildung. QiGong vertiefen Sie sogar nach Fachthemen Ihrer Wahl. Die Kräuter und Nahrungsmittel sind unsere europäischen, eingesetzt nach TCM. Statt chinesischer Arzneien verschreiben Sie also unsere westlichen Heilpflanzen nach TCM-Prinzipien. Verrückt? Keinesfalls: Immer mehr TCM- TherapeutInnen sind begeistert von dieser Kombination von Ost und West. Das gilt auch für unsere Nahrungsmittel: Die TCM-Diätetik, mit der Sie helfen, ist von hier. TCM also, in voller Ausprägung: Sie unter- stützen Ihre PatientInnen durch Akupunktur, TuiNa, vertieftes QiGong – und durch die Kraft, die die TCM in unseren europäischen Pflanzen und Nahrungsmitteln entdeckt. TCM Grundlagen und Grundlagenerweiterung Akupunktur TuiNa Ernährung TCM QiGong Westliche Kräuter nach TCM WestMed AM 700 (M1) Praxis Fachthemen BP/HFP (M3–M5) Praktikum AM Stufe 1 Praktikum AM Stufe 2 Wahlfächer Med. QiGong oder Shiatsu Fachrichtung (M2) Berufskompetenzen (M1, M3 –M5) Praktikum (M6) Beschreibung S. 49 70 TCM · Studiengang · Akupunktur & West-TCM

RkJQdWJsaXNoZXIy MzA1MTI=