HPS Ausbildung 2018/2019

Ablauf des Studiengangs Pflicht Empfohlen Der Studiengang in Kürze Beruf: NaturheilpraktikerIn mit eidg.Diplom in der Fachrichtung: Traditionelle Chinesische Medizin TCM: Schwerpunkt Akupunktur/TuiNa Voraussetzungen: •• Abschluss Sekundarstufe II: z.B. Beruf oder Matura •• bei Abschluss des Studiengangs 22 Jahre •• keine medizinischen Vorkenntnisse notwendig Bundesbeiträge bis zu CHF 10’500.– Details: www.heilpraktikerschule.ch/bundesbeiträge Vorfinanzierung bis zu CHF 18’000.– Details: www.heilpraktikerschule.ch/geh-deinen-weg Entspricht z.B. den Richtlinien von: ASCA, EMR, OdA AM, SBO-TCM Ausbildungsdauer: •• 3 Jahre: 65% Auslastung •• 4 Jahre: 50% Auslastung Akupunktur TCM mit anschliessender Höheren Fachprüfung (HFP) zum eidg. Diplom Feine Nadeln, starke Griffe Eigentlich eine seltsame Idee, sich stechen zu lassen, damit es einem besser geht. Doch bringen Sie durch Akupunktur – vor allem, wenn Sie die Punkte klug kombinieren – die Lebensenergie Qi zum Fliessen. Und je freier dieses Qi fliesst, desto gesünder werden Kör- per und Geist. Zur Akupunktur kommt TuiNa: Diese chinesi- sche Energie-Massage bezieht sich auf diesel- ben Punkte und Meridiane wie die Akupunk- tur. So stechen Sie nicht nur, Sie schieben und greifen: «Tui» und «Na». Und Sie pressen und reiben, Sie vibrieren und rütteln und schütteln, klatschen und kneten. So fliesst das Qi, Ihre PatientInnen kommen gut in Schwung. Auch Ihr Zusatzwissen werden sie schätzen: Individuelle Essens-Tipps nach TCM, dazu zielgerichtete QiGong- Übungen, und so wird das Qi gleich noch vergnügter. Fachrichtung (M2) Berufskompetenzen (M1, M3 –M5) Praktikum (M6) TCM Grundlagen und Grundlagenerweiterung Akupunktur TuiNa WestMed AM 700 (M1) Praxis Fachthemen BP/HFP (M3–M5) Praktikum AM Stufe 1 Praktikum AM Stufe 2 Wahlfächer z.B. Ernährung TCM Beschreibung S. 47 64 TCM · Studiengang · Akupunktur TCM

RkJQdWJsaXNoZXIy MzA1MTI=